Rundblick-Unna » Akku geklaut! Baustellenampel an Zechenstraße lahmgelegt

Akku geklaut! Baustellenampel an Zechenstraße lahmgelegt

Da hatte offenbar jemand keine Lust mehr, vor der Baustellenampel auf Grün zu warten. Oder wozu kann man einen Ampel-Akku gebrauchen außer eben für eine Ampel…? Zwischen gestern Abend, 18.30 Uhr und heute früh um 6.30 Uhr verschwand der Akku aus der mobilen Lichtzeichenanlage, die an der Zechenstraßenbrücke aufgestellt ist und dort ein Einbahnverkehr regelt.

Die zeitweilig nicht mehr funktionierende Ampel sorgte für entsprechende Störungen im Verkehr, schreibt die Polizei.

Auf Nachfrage bei der Kreispolizeibehörde Unna war zunächst nicht in Erfahrung zu  bringen, um welche Baustellenampel es sich konkret handelt – inzwischen ist klar: Es war die an der maroden Brücke, betroffen war die Fahrtrichtung von der  Hammer Straße aus (stadteinwärts).

Ampelvandalen schlugen an der Zechenstraßenbrücke nicht zum ersten Mal zu. In einem Leserkommentar bekamen wir kurz nach der Veröffentlichung der Meldung folgende Zusatzinfos: Die Täter kniffen die Verkabelung durch nahmen den Akku mit, inklusive dem Batteriekasten. Schon vor zwei Wochen waren beide Batterikästen aufgebrochen und beide Batterien entwendet worden. Tatzeitraum war vermutlich die Nacht vom 3. auf den 4. Oktober.

Jedenfalls ist sowas natürlich kein Gag, sondern gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in Tateinheit mit Diebstahl. Wer hat also Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0.

Die marode Zechenstraßenbrücke muss aus Verkehrssicherheitsgründen für den Rest ihrer Bestehenszeit einspurig bleiben. Geplant ist in den kommenden Jahren der Bau einer neuen Brücke.

VERMUTUNGEN UNSERER LESER – WOZU BRAUCHT WOHL JEMAND AMPELBATTERIEN:

Eike Steckel Ampeln benötigen GROSSE Autobatterien. Die wiegen an die 50 kg. Viel Spaß beim spontanen herausnehmen und weglaufen. o.O
Holger Schömann Echt? Deshalb waren die so schwer …………… 😉

Bianca Wurthmann Solche Batterien kann man vielfältig einsetzen. In Fahrzeugen, Wohnwagen, Boot, Speicher für Solaranlagen.. Ich könnt im Keller son Dirng für Lampe, Lötkolben usw. gebrauchen i. V. m. Wechselrichter – aber ich wars nicht. Ist immer noch stockfinster im Keller. Ich denke mal dank Jugendlichen im Gebüsch gelandet…. Man hat ja sonst nix zu tun nachts….

Willi Pöppi Das waren keine Jugendlichen
Es werden seit geraumer Zeit immer wieder bei LKWs und Baumaschinen die Batterien geklaut, die werden zeschlagen und die Batteriesäure einfach im Erdreich endsorgt nur um an das Blei zugelangen dass dann eingeschmolzen und verkauft wird.
ich vermute es waren illegale Schrottsammler.

Kommentare (4)

  • Hauske

    |

    Guten Tag zusammen.

    In der Vergangenen Nacht vom 11.10.16 auf den 12.10.16 wurde an der Baustelle Brücke Zechenstr. zum Wiederholten male die Batterie einer mobile Baustellenampel gestohlen. Dazu kniffen sie die Verkabelung durch nahmen den Akku mit inkl. dem Batteriekasten. In der Vergangenen Woche wurden an selber stelle beide Batterikästen aufgebrochen und beide Batterien entwendet dieses muss vom 3.10.16 auf den 4.10.16 geschehen sein! Vieleicht hat jemand was gesehen ?
    Wenn das der Fall seien sollte, Bitte bei der Polizei in Unna melden.

    Danke

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Hallo Herr/Frau Hauske! Danke vielmals für Ihre Info! Wir verbreiten es weiter, evtl. findet sich ja der Strolch!

      Antworten

  • Hauske

    |

    Ich Danke Ihnen !

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Gern geschehen! Hoffentlich Das geht ja nun mal echt nicht! VG!

      Antworten

Kommentieren