Rundblick-Unna » Abschied nehmen, Neues beginnen: Ev. Kinderarche hat eine neue „Frau Kapitän“

Abschied nehmen, Neues beginnen: Ev. Kinderarche hat eine neue „Frau Kapitän“

„Abschied nehmen… Heißtwas Neues beginnt“, schreibt Sonja Pankauke-Kaiser in ihrer persönlichen Abschiedsnachricht. Abschied nahm die langjährige Leiterin der evangelischen „Kinderarche“ von ihren Schützlingen und Kolleginnen am Nordring. Um persönlich etwas ganz Neues zu beginnen.

Abschied nehmen… Heißt, was Neues beginnt: „Dieser Spruch steht auf einer Lampe, die mir meine Kolleginnen aus der Kinderarche zum Abschied geschenkt haben“, erinnert sich die scheidende Leiterin. „Im Januar 2007 habe ich in der Kinderarche das Ruder übernommen. Gemeinsam, mit einer wirklich starken Mannschaft an Bord der Arche und einer schützenden Gemeinde im Hafen, haben wir alle Untiefen und Stürme gemeistert und sind immer wieder in ruhiges Fahrwasser gelangt.“

Jetzt von Bord der Kinderarche zu gehen, „mich von meinen Kolleginnen, der Kirchengemeinde, der Arbeit mit den Kindern und deren Familien zu trennen, diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen“, erklärt Sonja Pankauke-Kaiser. Die Kinderarche sei ihr ein Stück Heimat geworden. 

Vorausgegangen war die Anfrage einer Kinder – und Jugendpsychologin aus Hamm, ob sie nicht Interesse habe, bei ihr in der Praxis als Heilpädagogin tätig zu sein; diagnostisch und therapeutisch. In unzähligen Gesprächen wog die Arche-Leiterin immer wieder alle Pros und Contras hin und her, bis schließlich ihr Entschluss feststand: einen Neuanfang zu wagen! „Keine leichte Entscheidung“, sagt sie offen.

Seit acht Wochen ist sie nun in ihrem neuen Arbeitsfeld tätig. „Manchmal habe ich ,Heimweh´, weil ich die guten Gespräche vermisse, den Spaß und das Lachen der Kinder und der Kolleginnen. Bisher habe ich meine Entscheidung, Abschied zu nehmen und was Neues zu beginnen, aber nicht bereut“, erklärt die frühere Frau Arche-Kapitän. „Und auch für die Kinderarche bedeutet mein Abschied, dass etwas Neues beginnen kann.“

Kinderarche Nordring neue Leiterin

Diese Neue hat das Steuer bereits souverän übernommen: Katharina Sosniak, 26 Jahre jung und aus Bergkamen. „Vor ca. drei Jahren habe ich mit meiner Arbeit in der ev. Kindertageseinrichtung Kinderarche begonnen“, berichtet die neue Arche-Chefin, „dort konnte ich bereits nach zwei Jahren Erfahrungen im Aufgabenbereich der  Leiterin sammeln.“ Seit dem 1. Mai ist die blonde Bergkamenerin die neue Frau Kapitän auf der Kinderarche – und freut sich auf die neuen Herausforderungen, die sich ihr stellen werden.

Katharina Sosniak wird noch in einem Gottesdienst in der Stadtkirche offiziell in ihrer neuen Position begrüßt und der Gemeinde vorgestellt werden.

Kommentare (5)

Kommentieren