Rundblick-Unna » Abschied auf Raten: Schloss Cappenberg schließt umbaubedingt bis 2017

Abschied auf Raten: Schloss Cappenberg schließt umbaubedingt bis 2017

Wegen Renovierung geschlossen. Das gilt ab Ende August für die Ausstellungsräume auf Schloss Cappenberg. Damit der Kummer über den monatelangen Verzicht auf Kunst und Kultur nicht zu groß wird, veranstalten die beiden Mieter des Schlosstraktes einen Abschied auf Raten.

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und Kreis Unna haben sich mit Schlossbesitzer Graf Kanitz auf eine Verlängerung der Mietverträge bis 2036 verständigt. Fester Bestandteil der Regelung sind die vorgeschaltete Sanierung und Modernisierung mitsamt behindertengerechter Umbauten ab Herbst 2015 bis Anfang 2017.

Letzte Gelegenheit für Kunstliebhaber

Ehe die Handwerker anfangen und im wahrsten Sinne des Wortes auch mal richtig „auf den Putz hauen“, können Kunstfreunde nochmals durch die alten Räumlichkeiten schlendern. Zum Beispiel beim „Abschied aus Cappenberg!“, zu dem der LWL an diesem Wochenende (15./16. August) einlädt.

Ebenfalls präsent ist natürlich der Kreis Unna. Er bietet Gelegenheit, sich gut 14 Tage „vor Toresschluss“ die aktuelle und vorerst letzte Ausstellung anzusehen: Bis zum 30. August wird Ernst Marow und seine „Magie und Wirklichkeit“ gezeigt. Übrigens: Öffentliche Führungen finden sonntags immer um 11.30 und um 14.30 Uhr statt.

(Bildrechte: Kreis Unna)

Kommentieren