Rundblick-Unna » Abschied am Reformationstag – „Danke, liebe Hanne (Hollstein)!“

Abschied am Reformationstag – „Danke, liebe Hanne (Hollstein)!“

Abschied nach 31 Jahren… Abschied am Reformationstag. Die evangelische Kirchengemeinde Unna-Königsborn verabschiedet am heutigen Montag Pfarrerin Hannelore Hollstein.  Nach 31 Jahren als Königsborner Pfarrerin geht sie in den Ruhestand. Ihre Gemeinde wir sie heute Abend im Reformationsgottesdienst um 18 Uhr in der Christuskirche verabschieden.

„Im Fernsehen lief „Miami Vice“ und A-ha sang „Take on me“, als Hannelore Hollstein ihren Dienst in der damaligen Paul-Gerhardt-Gemeinde begann“, erinnert die Kirchengemeinde Unna-Königsborn in ihrem kurzen Rückblick im Gemeindebrief. „Seitdem war sie im Stadtteil unterwegs, meist auf dem Fahrrad, immer im engen Kontakt zu den Menschen. 30 Jahrgänge Konfirmanden, unzählige Taufen und Hochzeiten oder Familiengottesdienste und Gemeindefeste hat sie hier miterlebt und mitgestaltet. Nun geht dieser Dienst zu Ende.“

Im Gemeindebrief hat Pfarrerin Hollstein sich verabschiedet mit den Worten: „Vor allem sage ich von Herzen Danke. Danke – ich bin gerne Pastorin in Unna-Königsborn gewesen.“ Ihre Gemeinde sagt zum Abschied ebenfalls von Herzen: Danke, liebe Hanne!

(Bildrechte: Ev. Kirchengemeinde Unna-Königsborn)

facebook logo

Roger Wimbert Ich habe auch noch eine kleine Anekdote, hat aber nur indirekt mit ihr zu tun.
Es war so 1992. Ich kannte Frau Hollstein aus dem Fitnessstudio. Und am Ostermorgen, zum Auferstehungsgottesdienst (es war auch noch Sommerzeitumstellung, also richtig früh) machte ich mich auf von Fröndenberg nach Königsborn, kam in die dunkle Kirche.
Aber auf einmal wurde ich richtig wach: „Und der Roger an der Orgel spielt euch das jetzt mal vor.“ Wieso ich an der Orgel? Na ja, es war natürlich nicht ich, sondern Roger Eibel, den ich dann einige Zeit später auch noch bei einer Amerika-Reise näher kennenlernen durfte.
Aber immer wenn ich an Hannelore Hollstein denke, fällt mir diese Szene ein …. :)

Rundblick Unna (sia) :-) Danke für diese schöne Anekdote, Roger Wimbert!
Susanne Biel Nenas Lied * Liebe ist…* wurde auf der Konfi unseres Sohnes 2005 als Thema gemacht. Dazu eine Predigt mit IHM und Teufelchen. Tolle Aktion. Sie war und ist eine tolle Person. Frau Hollstein fand immer die passenden Worte. Ich wünsche ihr von Herzen einen fröhlichen ( Un-) Ruhestand mit vielen Radtouren und Gesundheit. Danke Hanne!!!
 Kirsten Brummer Die Beste überhaupt!!!! Sie steckt so viel Herzblut in ihre Arbeit. Alles Liebe, schade…kann unsere Alina nicht von ihr getauft werden.

Jens Jonker ich hatte zwar pastor lammers zur konfimation aber frau holstein hab ich auch noch in guten gedanken 😉 alles gute weiterhin auf ihrem weg
Sven Jensen Ich muss zugeben, ich stehe der Institution Kirche (egal ob ev oder rk) äußerst skeptisch gegenüber. In die Kirche gehe ich nicht, gebetet habe ich das letzte mal, als mein Geburtstag noch einstellig war. Das hat sich auch durch Hanne nicht geändert. Aber ich musste feststellen, daß (zum Glück) nicht jede/r Pastor/in so ist, wie es mein ehemaliger Gemeinde Pastor war.
Ich durfte Hanne vor 2 Jahren kennenlernen, als wir zusammen Heiligabend gefeiert haben. Privat, bei meinen Schwiegereltern zu hause. Die hatten Hanne spontan eingeladen, und sie sie hatte zugesagt. Natürlich war ich anfangs skeptisch, das höchste christliche Fest mit einer Pastorin zu feiern. Innerlich hatte ich mich schon darauf eingestellt, mich in einem nicht enden wollenden Privatgottesdienst wiederzufinden. Ich habe dann aber binnen 5 Minuten gemerkt, dass Hanne nicht so ist. Sie war sehr warmherzig aber nicht einlullend. Sie war begeistert von der Art und Weise wie wir unsere Tochter erziehen. Hat immer die richtigen Worte gefunden, strahlte Intellekt, Charme und Witz aus. Sie ist das, was ich eine interessante Person nenne. Ich bin sehr froh, sie kennengelernt zu haben und dass sie es war, die unsere Tochter getauft hat.
Danke Hanne! Ich hoffe wir sehen uns noch häufig auf der Straße, auf dem Rad. Und dann fahren wir mal ein Stück zusamme :-)

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Wenn man einen Eindruck hinterlässt, wie aus den Kommentaren hervorgeht, hat man wohl das Meiste ganz Richtig gemacht.

    Antworten

Kommentieren