Rundblick-Unna » Ab Mittwoch Ausbau des Kessebürener Wegs: Drei Monate Einbahn und Umleitung via Indupark

Ab Mittwoch Ausbau des Kessebürener Wegs: Drei Monate Einbahn und Umleitung via Indupark

Achtung, die nächste Straßenbaustelle steht bevor. Vom morgigen Mittwoch an, 14. Oktober, wird der Kessebürener Weg zur Einbahnstraße – zwischen der B1 (Werler Straße) und der Autobahnbrücke A44.

Stadteinwärts aus Richtung Kessebüren geht´s über eine Umleitung rechts ab durch den Indupark über die Max-Planck-Straße (im Bild unten) und zum dortigen Induparkkreisel. Von dort aus entweder in die Stadt oder auf die B1.

Indupark Max Planck Str

Der Verkehr stadtauswärts (Richtung Kessebüren und weiter nach Fröndenberg) schlängelt sich auf dem Kessebürener Weg an der Baustelle vorbei.

Diese Prozedur wird lange dauern – voraussichtlich bis zum 20. Januar 2016. Der Grund ist freilich eine erfreuliche: eine Deckensanierung mit Straßenausbau auf diesem ramponierten Stück Schlaglochpiste.

Kessebürener Weg

Letztmalig für die nächsten drei Monate konnte der Verkehr aus Richtung Fröndenberg / Kessebüren am Dienstagabend schnurstracks über den Kessebürener Weg in die Stadt bzw. auf die B1 fahren.

Kessebürener Weg

Die Busse und auch alle anderen Fahrzeuge in Richtung Kessebüren/Fröndenberg schlängeln sich in den nächsten drei Monaten an der Baustelle vorbei.

Kommentare (21)

Kommentieren