Rundblick-Unna » 9Jährige missbraucht: Phantombild-Fahndung nach Sextäter von Aplerbeck

9Jährige missbraucht: Phantombild-Fahndung nach Sextäter von Aplerbeck

Er missbrauchte auf einem Feldweg an einer Pferdekoppel in Dortmund-Aplerbeck ein 9jähriges Mädchen. 4 Tage nach der widerwärtigen Tat eines ca. 40jährigen Mannes fahndet die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Sextäter. Er lockte am Donnerstagmittag gegen 14 Uhr eine 9jährige Schülerin auf einem Feldweg zwischen Schweizer Allee und Benediktinerstraße in ein Gebüsch. Dort kam es zu sexuellen Handlungen an dem Kind. Wir berichteten.

Die Polizei bittet um Mithilfe und fahndet mit einem Phantombild nach dem Unbekannten. Der Mann wird als ca. 40 Jahre alt beschrieben. Er ist zwischen 1,70 und 1,80 m groß, hat eine schlanke Figur und ca. 2 cm kurze braune Haare. Zur Tatzeit trug er eine braune Jacke, eine blaue Jeanshose, ein blaues T-Shirt und Turnschuhe. Der gesuchte Mann ist vermutlich deutscher Herkunft und starker Raucher mit einem gelb verfärbten Zeigefinger. Am Bauch des Unbekannten befindet sich eine Narbe bzw. ein Kratzer.

Wenn sie den Mann auf dem Phantombild kennen und Hinweise auf dessen Identität geben können, melden Sie sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132 7441 oder unter 0231-132 7999.

fahndung-sextaeter-aplerbeck

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Mir fehlen einfach die Worte für sowas Abscheuliches!

    Antworten

Kommentieren