Rundblick-Unna » 90Jährige schlummerte – Einbrecher durchwühlten Zimmer: Beide dank Nachbarn geschnappt

90Jährige schlummerte – Einbrecher durchwühlten Zimmer: Beide dank Nachbarn geschnappt

Eiskalt nutzten zwei Einbrecher gestern Nacht den gesunden Schlaf ihres hochbetagten Opfers aus – die Dame ist 90! – und drangen ins Haus ein. Hätten sie besser gelassen. Denn nun sitzen die beiden Albaner in U-Haft. Der eine, gerade mal 17, wurde bereits mit Haftbefehl gesucht.

Kurz nach Mitternacht alarmierten zwei aufmerksame Bürger in Dortmund-Scharnhorst – eine 45-Jährige und ihr 19-jähriger Sohn – am Sonntag die Polizei. Sie hatten einen lauten Knall gehört und draußen nachgesehen, was passiert war. Die Tür des Nachbarhauses stand auf – davor ein unbekannter Mann. Kurz darauf stürmte ein Zweiter aus dem Haus, beide flüchteten. Die Zeugen gaben eine sehr konkrete Personenbeschreibung an die Polizei. Die begann sofort mit der Fahndung.

Die Ermittlungen ergaben, dass das Küchenfenster mit einem Stein zertrümmert worden war. Danach hatten die Einbrecher alle Räume durchwühlt – während ihr Opfer, eine 90-jährige Seniorin, in einem der Zimmer schlief. Dann flüchtete das Duo. Zeitgleich zu den Ermittlungen am Tatort nahmen zivile Polizisten nur einige Straßen weiter zwei Männer fest, die den Täterbeschreibungen verdächtig nahe kamen. Tatsächlich: Gegen den jüngeren, einen gerade mal 17-jährigen Albaner, liegt schon ein Untersuchungshaftbefehl vor. Auch sein doppelt so alter Landsmann wird jetzt zunächst von der Polizei verwahrt.

Die Ermittlungen dauern an.

Kommentare (4)

Kommentieren