Rundblick-Unna » 88Jährige wendet auf Landstraße: Folgenschweres Manöver

88Jährige wendet auf Landstraße: Folgenschweres Manöver

Folgenschweres Manöver. Beim Wenden auf einer Landstraße in Werne übersah gestern Nachmittag eine 88jährige Autofahrerin den Gegenverkehr – und es krachte heftig, mit besonders schmerzhaften Folgen für den anderen Unfallbeteiligten, einen 30 jährigen Mann.

Die Seniorin aus Werne wollte gegen 16.45 Uhr auf der Selmer Landstraße umkehren. In Höhe der Hausnummer 173 fuhr sie zunächst in Richtung Selm, wendete dann aber ihr Fahrzeug. Und dabei bemerkte sie einen in Richtung Werne fahrenden 30 jährigen Selmer nicht, der noch ein Ausweichmanöver versuchte, aber den Zusammenprall der Fahrzeuge nicht mehr verhindern konnte.

Beide Unfallbeteiligten erlitten Verletzungen und wurden in Krankenhäuser gebracht wurden. Der 30 Jährige verblieb stationär dort. Es entstand ein Sachschaden von etwa 12 000 Euro.

Kommentieren