Rundblick-Unna » 8. sexueller Übergriff im Maximare – Opfer: 13Jährige aus Kamen

8. sexueller Übergriff im Maximare – Opfer: 13Jährige aus Kamen

Im Maximare Hamm hat es einen weiteren sexuellen Übergriff gegeben, laut Radio Lippe den achten in diesem Jahr. Betroffen war am Montag eine 13jährige Schülerin aus Kamen.
Die Polizei ermittelt gegen einen 17 Jahre alten Afghanen wegen sexueller Nötigung. Er soll das Mädchen im Bad bedrängt und angegrapscht haben. Bereits in der vorletzten Woche soll eine Schülerin aus Unna in dem beliebten Erlebnisbad in Hamm auf ähnliche Weise belästigt worden sein.
Wie Radio Lippe die Polizei zitiert, gab es in diesem Jahr bisher acht Anzeigen wegen sexuell motivierter Delikte. Sechs der mutmaßlichen Täter waren Flüchtlinge bzw. Zuwanderer. Zitiert wird auch der Badsprecher des Maximare, der betont, dass es – unabhängig von der Herkunft der Tatverdächtigen – auch früher solche Vorfälle gegeben habe, das sei in einem Freizeitbad auch nie ganz zu vermeiden.
Sein Appell: derartige Vorfälle sofort beim Schwimmmeister melden. Diese seien angehalten, bei jedem Verdachtsfall sofort die Polizei zu rufen. Genauso verfährt wie berichtet z. B. auch das große Erlebnisbad Aquamagis in Plettenberg, wo es am Pfingstmontag zur Belästigung von drei jungen Mädchen und einer Frau durch fünf afghanische Flüchtlinge kam. Sie waren erst seit einigen Tagen in Deutschland und hatten zusammen mit zwei Betreuerinnen einen Busausflug ins 80 km entfernte Erlebnisbad unternommen. Auch hier reagierten die Schwimmmeister unverzüglich, riefen die Polizei, die die jungen Männer noch im Bad festnahm.
(Bildrechte: Maximare Hamm)

facebook logo

Regina Ri das ist doch nur der 8te Einzelfall…nicht wahr ?

Heiko Blitz Haftgründe sind u.a. auch: Wiederholungs- und Fluchtgefahr….. ich scheine böse und unlogisch zu sein, dass ich es durchaus für möglich halte, dass ein Flüchtling flüchtet……. die Richter lassen sie lieber laufen….
Paul Sommer „Ermitteln“! Das ist Deutschland! ?
Wahrscheinlich wird einmal „dududu“ zum ihm gesagt, ihm nochmal die Armlänge erklärt und alles ist wieder gut.?

Erika Siegel Und auf afghanisch erklärt …. Nein heißt auch nein !!!!!! ?

Christiane Schunk Natürlich gab es sowas vorher auch.
Aber muß man sich da so kranke Gestalten noch zusätzlich ins Land holen. Da kannst vor Wut doch nur noch brechen!

Jessy Lockhorst ? … Antänzer werden zu Tanzlehrer ausgebildet und Pädophile zu Kindergärtner .. hervorragende Idee …?

Bianca Wald Grandioser Einfall ???

Kai Köberling Der Achte Einzelfall ???

Rolf SimonDa kann man doch mal ruhig klatschen.
 Rundblick Unna Mensch (via Rundblick Unna): „Und wieder die blöde Verallgemeinerung, daß es solche Vorfälle schon immer gab.“Und wieder diese blöde Verallgemeinerung, dass ALLE Flüchtlinge so drauf sind! Kann dir den Spiegel noch öfter vorhalten,bist ja nicht das erste mal Aufgefallen!Nicht umsonst gab es Razzien gegen 60 Neofaschisten …ich trage dazu bei! Werde das alles hier weiter Beobachten …einiges ist nicht nur zu Melden, nein, sogar Strafbar!! Und ja, das gab es schon alles vor den Flüchtlingen …nur das die Täter deutsche waren!!

Rundblick Unna Dagobert (via Rundblick Unna): Viel Spaß beim Nazi-Jagen, Mensch. Wenn Sie jetzt alle Menschen einsperren möchten, die ein Problem mit der aktuellen Flüchtlingspolitik haben, kann keiner mehr arbeiten gehen, die Steuer fallen weg und Ihre Sozialhilfe wird nicht mehr gezahlt. Wandern Sie doch lieber nach Nord-Korea aus, dort werden Menschen wie Sie zum Bespitzeln anderer gebraucht.
Robert RohmertEin Mensch???????
Regina Riwäre toll, wenn sich der Mensch, mit dem Pseudonym „Mensch“ sich mal outen würde, mit Bild und Real-Namen. Einen auf „dicke Hose“ machen, aber dabei ja anonym bleiben wollen. Kindisch !
Maike Gu Das Problem liegt meiner Meinung nach darin, dass die Zuwanderer leider nicht wissen, dass sie sich hier zu benehmen haben und sie kennen es nicht das wir Frauen und Mädchen Bikinis tragen. Es ist alles kein Grund sich an uns Frauen oder kleinen Mädchen zu vergehen. Wie soll man ihnen es bei bringen ? #Katastrophen-StaatWenn ich schon sehe, wie sie uns fraue hinterher glotzen ne, dann wird mir schlecht vor Eckel

Regina Ri Ich erinnere mich, dass man hier noch vor einem Jahr mega heftig angegangen und sofort in die rechte Ecke gestellt wurde, wenn man nur ansatzweise diese Flüchtlingskrise kritisiert, seine Bedenken und Ängste geäußert hat und nicht bereit war seine gesamte Freizeit und sein Erspartes zu opfern, für die Flüchtlinge….Inzwischen sind viele dieser (nennen wir sie mal) Gutmenschen verstummt und der heftige Protest dazu hat nachgelassen….wundert mich schon sehr ! Kann es sein, dass doch einige „aufgewacht“ sind und die Realität sehen, vor die viele Leute gewarnt haben ???
Aber trotz aller zahlreichen eingetretenen „Einzelfälle“, bin ich sicher, dass sich doch viele Flüchtlinge integrieren wollen und denen sollte man auch helfen……denn alle über einen Kamm zu scheren, wäre ungerecht…und wir Deutschen sind ja auch nicht alle durch und durch böse und Straftäter !

Rundblick Unna Dass der heftige Protest auffällig verstummt ist, könnte – nur eine Vermutung..? – auch daran liegen, dass sich das allgemeine Stimmungsbild sehr gedreht hat und dass LEIDER! die Diskussionen zunehmend aggressiv verlaufen. Vielleicht gibt es Angst vor körperlichen Bedrohungen…? Das wäre eine weitere besorgniserregende Stufe.

Regina Ri Danke !
Natürlich werden die Worte und Diskussionen schärfer und aggressiver, wenn ich täglich lesen muss, dass wieder ein Kind im Schwimmbad angegrapscht und wieder eine Frau vergewaltigt wurde und immer wieder zu lesen ist „das waren Flüchtlinge…werden aber wieder laufen gelassen“, ja, da kriege ich die Wut und muss mich echt zusammen reißen nicht auch noch schriftlich oder verbal auszuflippen und sehr harte Worte zu benutzen….Ich verstehe, wenn man aus einem Kriegsgebiet flieht und auch dorthin flieht, wo man die beste Hilfe bekommen kann, aber mir geht es nicht in den Kopf rein, wie man dann diese Hilfe schamlos ausnutzt und die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt, Opfer aus lacht und die Gesetze und Kultur des Gastlandes verhöhnt und mit den Füßen tritt….Nein, diese Leute müssen hier wieder raus und ehrlich gesagt, mir ist es auch egal wohin mit ihnen. Diese Flüchtlinge nehmen nämlich den Flüchtlingen den Platz hier weg, die sich hier integrieren und wohlfühlen wollen.
Rundblick Unna Du schreibst vielen hier – und längst nicht nur hier – aus der Seele, Regina Ri.

Regina Ri Danke ! Und mit solchen Aktionen (Antanzen, Grapschen, Belästigen pp.) schießen sich diese Asylbewerber doch selbst ins Aus und bieten jede Menge Futter, für die Rechten…dabei sind diese „Rechten“ nicht mal mehr die Glatzköpfe mit Bomberjacke und Springerstiefeln, sondern ganz normale Bürger wie Du und ich. Kein Wunder auch, dass da Parteien wie die AFD stärker werden, wenn uns die anderen Parteien so im Stich lassen mit dem Flüchtlingsproblem. Täterschutz geht vor Opferschutz und immer mit dem Beigeschmack, wir Deutschen müssen doch wieder etwas „gut machen“ . Ich bin Jahrgang 1966…..einen Scheiß muss ich und meine Kinder auch nicht !
Sven Nitsch Es reicht ?????

Regina Ri das ist doch nur der 8te Einzelfall…nicht wahr ?
Marcus Stadel An alle Gutmenschen : ihr tragt eine Mitschuld

Semira Bahadir Pasquale pass auf deiner liebsten auf 😉

Andreas CzeczorUnd schön weiter klatschen nicht vergessen
Christiane Schunk Natürlich gab es sowas vorher auch.
Aber muß man sich da so kranke Gestalten noch zusätzlich ins Land holen. Da kannst vor Wut doch nur noch brechen!

Juergen Uhlich Genauso sehe ich das auch
Christina Felly Ekelhafte Kerle ??

Karl Ecke Also mal ganz ehrlich. Es ist mir egal ob ein Flüchtling es war oder nicht. Solange es so gut wie keine Strafe für solche Leute gibt nehme ich das Gesetz selber in der Hand. Ohne Ei..hat das Schwein keinen Bock mehr auf Se. ?
Tobias Habekost Einlaß nur mit deutschem Paß. Wer keinen hat, kann sich um einen bemühen, ansonsten: Pech gehabt. So einfach könnte es sein. Ende der Durchsage.

Dominic Tischer Schreibt man seine Meinung auf Facebook wird wegen Volksverhetzung ermittelt und mit hohen Strafen bestraft. Aber bauen Leute wirklich scheiße passiert einfach nichts. Wahrscheinlich haben die den noch mit dem Streifenwagen nach Hause gebracht

Helmut Brune Was mich betrifft, dürfen die Zuwanderer ruhig zu Auswanderern umgeschult werden.

Kommentare (29)

  • Dagobert

    |

    Die Polizei Hamm nennt die Nationalität des Verbrechers ? Kaum zu glauben. Auch kaum zu glauben, dass die Übergriffe sich häufen. Vor einigen Wochen waren doch noch alle Politiker damit beschäftigt, uns zu erklären, dass alles in Ordnung ist.

    Antworten

    • Wierumer

      |

      Eben, alles frei erfunden, so argumentieren ja nicht nur unsere Politiker sondern so steht es ja auch in den Medien.
      http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/schwimmbad-sexuelle-uebergriffe-102.html
      Vielmehr brauchen wir mehr Schwimmmeister damit nicht ganz so viele „untergehen“ http://www.welt.de/vermischtes/article153746231/Das-wahre-Problem-mit-den-Fluechtlingen-im-Schwimmbad.html

      Antworten

      • fürst

        |

        “ Wirtschaft Integration
        Flüchtlinge sollen als Bademeister arbeiten“
        http://www.welt.de/wirtschaft/article157194933/Fluechtlinge-sollen-als-Bademeister-arbeiten.html

        Antworten

        • Dagobert

          |

          Diesen Welt-Artikel würde ich fast schon als humoristisch oder als Satire werten. Wenn man die Kommentare darunter liest, merkt man, dass die meisten Menschen die gleiche Meinung haben wie Sie und ich, fürst. Es beginnt mit „Bock zum Gärtner“ und „Wölfe sollen Heidschnucken hüten“ bis zu „Schäferhunde dürfen die Würstchen beim Metzger bewachen“ oder „Vampire in der Blutspendezentrale“ bzw. „Drogensüchtige mit einer Überdosis behandeln“. Besonders gut fand ich:
          Breaking News:
          Der Bundesverband Deutscher Tanzlehrer (BDT) will sog. „Antänzer“ zu Tanzlehrern ausbilden lassen.
          „Das ist eine integrative Maßnahme, von der alle profitieren würden“, sagt BDT-Präsident Klaus Blödmann am Montag im „Postillion“. „Uns fehlen Fachkräfte. Darum wäre es fahrlässig, diese Ressourcen nicht zu nutzen.

          Man kann es inzwischen nur noch mit Humor ertragen.

          Antworten

          • fürst

            |

            Es kommt immer dicker, Dagobert.
            Jetzt soll die Bundes“wehr“ (u.a. vom IS) unterwandert werden können:
            „Die Bundeswehr soll Flüchtlinge ausbilden. Das plant Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU). „Die Bundeswehr ist dabei…“ (BILD).

            Antworten

      • fürst

        |

        Und wieder die blöde Verallgemeinerung, daß es solche Vorfälle schon immer gab.

        Antworten

        • Wierumer

          |

          @Fürst.
          richtig lesen….. Satire pur und keine blöde Verallgemeinerung.

          Antworten

          • fürst

            |

            Wierumer:
            Diese blöde Verallgemeinerung aus dem Bezugstext meinte ich:

            „…Zitiert wird auch der Badsprecher des Maximare, der betont, dass es – unabhängig von der Herkunft der Tatverdächtigen – auch früher solche Vorfälle gegeben habe, das sei in einem Freizeitbad auch nie ganz zu vermeiden….“

            Antworten

        • Mensch

          |

          „Und wieder die blöde Verallgemeinerung, daß es solche Vorfälle schon immer gab.“

          Und wieder diese blöde Verallgemeinerung, dass ALLE Flüchtlinge so drauf sind! Kann dir den Spiegel noch öfter vorhalten,bist ja nicht das erste mal Aufgefallen!Nicht umsonst gab es Razzien gegen 60 Neofaschisten …ich trage dazu bei! Werde das alles hier weiter Beobachten …einiges ist nicht nur zu Melden, nein, sogar Strafbar!! Und ja, das gab es schon alles vor den Flüchtlingen …nur das die Täter deutsche waren!!

          Antworten

          • Dagobert

            |

            Viel Spaß beim Nazi-Jagen, Mensch. Wenn Sie jetzt alle Menschen einsperren möchten, die ein Problem mit der aktuellen Flüchtlingspolitik haben, kann keiner mehr arbeiten gehen, die Steuer fallen weg und Ihre Sozialhilfe wird nicht mehr gezahlt. Wandern Sie doch lieber nach Nord-Korea aus, dort werden Menschen wie Sie zum Bespitzeln anderer gebraucht.

            Antworten

            • fürst

              |

              Hallo Dagobert,
              wieder alles passend. In der Türkei, bei dem Irren vom Bosporus, dem Zf, würde Mensch zur Zeit auch gut zu gebrauchen sein.

              Antworten

              • Mensch

                |

                „wieder alles passend. In der Türkei, bei dem Irren vom Bosporus, dem Zf, würde Mensch zur Zeit auch gut zu gebrauchen sein.“

                Wenigsten laufen wir da konform …sehe Erdowahn auch als Irren vom Bosporus!!

                Antworten

            • Mensch

              |

              „Wenn Sie jetzt alle Menschen einsperren möchten, die ein Problem mit der aktuellen Flüchtlingspolitik haben, kann keiner mehr arbeiten gehen“

              Ich habe doch kein Problem damit wenn jemand Probleme anspricht,mache ich ja auch! Ich habe aber ein Problem damit,wenn jemand pauschalisiert und alle Flüchtlinge/Ausländer über einen Kamm schert …so wie es der „fürst“ gemacht hat!

              Was das Arbeiten angeht,so sollte jeder der Menschen verachtende Kommentare ablässt, egal ob im Netz, in der Öffentlichkeit oder auf der Arbeit ,sofort Gekündigt werden und alles Verlieren was er sich Aufgebaut hat!! Anders werden es die „Besorgten Bürger“ nie verstehen!! Sollen die sich doch in Sozialbau-Ghettos zurechtfinden,die haben es nicht anders verdient!

              Antworten

              • Dagobert

                |

                Wie bereits gesagt, Mensch,
                berufsbedingt kenne ich sehr viel Arbeitgeber, ich bin sogar selber einer. Wenn Sie einen Mitarbeiter beim Chef wie im Kindergarten verpetzen würden, garantiere ich Ihnen , dass eher Sie hochkant rausfliegen, als dass dem Mitarbeiter etwas passiert, der Ihrer Meinung nach „Menschen verachtet“. Jeder Mensch (und Chef) verachtet Straftäter, Vergewaltiger und vor allen Dingen: blöde Petzen.

                Antworten

          • fürst

            |

            Mensch, ergänze auf Gutmensch.
            „Der schlimmste Feind im ganzen Land – das ist und bleibt der DENUNZIANT!“
            Für mich sind Ihre Bedrohungen und Ihr Beobachtungswille nur lächerlich.
            Sie werden doof da stehen, kommt hier der lange überfällige politische Umschwung. Und der kommt.

            Antworten

          • Koch

            |

            „Werde das alles hier weiter Beobachten …einiges ist nicht nur zu Melden, nein, sogar Strafbar!!“

            Hallo Heiko…schon fündig geworden…bei der Suche nach einem langen schwarzen Ledermantel in Gr. 164…bei Armani Kids?

            Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Was mich betrifft, dürfen die Zuwanderer ruhig zu Auswanderern umgeschult werden.

    Antworten

  • S. Maritz

    |

    Die Politik hat die Kontrolle über das Land längst verloren.

    Antworten

  • fürst

    |

    Ja, und der Staats – Schutz versagt, während „Politiker“ dabei sind, unserer Staat zu vernichten.

    Antworten

    • Mensch

      |

      „Ja, und der Staats – Schutz versagt“

      Wo?? Es gab doch 60 Razzien gegen Neofaschisten …alles andere als ein Versagen!

      Antworten

  • Willy

    |

    Der fürst hat es exakt formuliert, treffender geht es nicht.

    Antworten

    • fürst

      |

      Willy, danke.
      Beachte Dagobert, der argumentiert i.d.R.noch treffender und fundierter.
      Ich schaff’s zeitlich oft nur kurz, aber, so hoffe ich, prägnant.
      Man verliert ja auch die „Lust“, weil sich nichts bewegt im Staat.
      Die Sehnsucht nach einem politischen Wechsel wächst.

      Antworten

    • Dagobert

      |

      Danke,fürst.
      Gestern wurde erst im RU berichtet, dass die CDU Fröndenberg einen „kleinen Silberstreif“ bei den Flüchtlingskosten sieht. Das wahre Ausmaß der Katastrophe wird uns weiterhin vom Staat verheimlicht, die Österreicher(!) berichten wenigstens ehrlich über Deutschland(!):
      http://www.krone.at/Welt/Asyl_fuer_Axt-Attentaeter_kostete_50.000_Euro-Anschlag_in_Wuerzburg-Story-521103
      Ein weiser Mann sagte mal: „Wenn du aus der ausländischen Presse über die Zustände im eigenen Land aufgeklärt wirst, bist Du entweder Nordkoreaner oder Deutscher.“

      Antworten

      • fürst

        |

        Sehr lesenswert, der Link. Sollte jeder anklicken,der ehrlichere Berichterstattung bevorzugt.
        Ich greife die Anregung auf, ausländische Presse zu lesen.
        Den deutschen Medien, die ich als korrupt-gleichgeschaltet wahrnehme, traue ich überhaupt nicht mehr. Um so mehr lobe ich mir den Rundblick, dessen Team sich um guten, weil ehrlichen Journalismus bemüht.
        Der weise Mann, den Dagobert erwähnt, hatte recht. Diese Erkenntnis schmerzt.

        Antworten

  • Dinse Hans-Otto

    |

    Wenn der Wahnsinn zum System erhoben wird, wird er zur Normalität und damit zum System selbst!

    Antworten

  • fürst

    |

    Ich verstehe die nicht, die dem ganzem über uns gekommenem Mist noch etwas Gutes abgewinnen können oder abgewinnen zu versuchen. Ich erachte es als krank, nicht wahrnehmen zu wolllen oder nicht wahrnehmen zu können, was wirklich abgeht. So idiotisch kann doch keiner sein?!

    Antworten

  • Willy

    |

    Ich verstehe aber auch die Leute nicht. Hätte sich früher ein grabschender Strolch, egal welcher Nationalität, im Schwimmbad an unseren Mädels vergriffen, hätten wir ihm schon klar gemacht dass das falsch war.
    Und keiner hätte uns als fremdenfeindlich bezeichnet, denn der hätte sich gleich neben den Strolch stellen können.

    Antworten

  • fürst

    |

    Ja, Willy, so ist es, bzw. war es.
    Auch ich kann mich an „früher“ erinnern, kenne „früher“.

    Antworten

Kommentieren