Rundblick-Unna » 75 Jahre unfallfrei gefahren: Doch 94Jährige gibt Führerschein nach rasender Irrfahrt freiwillig ab

75 Jahre unfallfrei gefahren: Doch 94Jährige gibt Führerschein nach rasender Irrfahrt freiwillig ab

Sie bretterte in ihrem Mercedes quer über den Gehweg  zwischen zwei Fußgängern und einem PKW hindurch – nur durch Riesenglück wurde ein Zusammenprall vermieden – , durchbrach einen Holzzaun, durchpfügte einen Vorgarten und krachte gegen eine Hauswand – die noch immer durchdrehenden Reifen schleuderten einen Stein nach vorn, der gegen den Wagen einer 71 jährigen Lünenerin knallte. Die hochbetagte Unfallfahrerin selbst wurde durch den Aufprall leicht verletzt, musste vor Ort behandelt werden – und gibt nach dieser rasenden Fahrt am gestrigen Nachmittag in Selm nun freiwillig ihren Führerschein ab. Diesen hatte die 94Jährige im Jahr 1940 gemacht…

Die alte Dame wollte gestern gegen 17.05 Uhr ihren PKW von der Straße Auf der Spinnbahn, wo sie zunächst geparkt hatte, eigentlich nur in eine Hauseinfahrt stellen. Beim Rückwärtsfahren passierte das Malheur. Die Seniorin verlor vollständig die Kontrolle über ihren Mercedes: Mit hoher Geschwindigkeit raste sie über den Gehweg, durchbrach mit ihrem Wagen einen Zaun und kam vor einer gegenüberliegenden Hauswand krachend zum Stehen. Nur durch einen glücklichen Zufall waren die Fußgänger auf dem Gehweg unbeschadet geblieben, rekapituliert die Polizei diese höchst riskante Irrfahrt, und nur durch Zufall war auch kein anderer Wagen mit dem Mercedes zusammengeprallt.

Die Polizei schließt ihren Bericht mit den Zeilen: „Sichtlich mitgenommen und auf Anraten von Angehörigen stimmte die alte Dame einer Sicherstellung ihres Führerscheins zu und gab diesen, den sie bereits im Jahre 1940 gemacht hatte, freiwillig ab.“ Nach eigenen Angaben war sie bisher komplett unfallfrei gefahren – 75 Jahre lang!

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 6 000 Euro.

Kommentare (4)

  • Andre As via Facebook

    |

    75 Jahre unfallfrei, Respekt.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Wobei dabei immer auch die Frage mitspielt, wie oft sich jemand ins Auto setzt, Andre As. 😉 Aber Respekt allemal, auch für den Entschluss: Jetzt ist Schluss.

      Antworten

  • Babs Tecklenborg via Facebook

    |

    Respekt dafür das sie 75 Jahre lang unfallfrei gefahren ist. Aber muss denn erst was passieren bevor man merkt das man nicht mehr fähig ist ein Fahrzeug zu führen!? Leider sehen das viele ältere Menschen nicht früh genug ein.

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Eine Weise Entscheidung! Ich verneige mich vor diese Person!

    Antworten

Kommentieren