Rundblick-Unna » 64Jähriger will Anzeige erstatten – und steht jetzt selbst unter schwerem Raubverdacht

64Jähriger will Anzeige erstatten – und steht jetzt selbst unter schwerem Raubverdacht

Das lief nicht ganz so wie geplant. Ein 64-jähriger Mann wollte heute bei der Polizei in Hamm Anzeige wegen Körperverletzung erstatten. Er sei am Montagabend  auf dem Willy-Brandt-Platz von einem anderen Mann gestoßen worden. So weit, so gut. Doch der Anzeigenerstatter saß selbst im Glashaus…

Denn bei der Klärung dieses Sachverhaltes wendete sich das Blatt plötzlich. Der 64Jährige hatte selbst zuvor versucht, der 18-jährigen Begleiterin seines Kontrahenten die Tasche zu entreißen. Und dabei zögerte er sogar nicht, seinem Vorhaben mit Tierabwehrspray („Pfefferspray“) Nachdruck zu verschaffen.

Bei der Anzeigenerstattung stand der Mann deutlich unter Alkoholeinfluss. Jetzt hat er ein Strafverfahren wegen Verdacht des schweren Raubes am Hals.

Kommentieren