Rundblick-Unna » 42Jähriger angegriffen und mit Baseballschläger verletzt

42Jähriger angegriffen und mit Baseballschläger verletzt

Mit einem Baseballschläger wurde Sonntagfrüh auf der „Hammer Meile“ (Südstraße) ein 42-Jähriger Mann bei einem Angriff auf offener Straße verletzt. Eine Gruppe von mehreren Männer griff den 42Jährigen und seinen Begleiter gegen 4.40 Uhr unvermittelt an. Bei der Auseinandersetzung bekam der 42-Jährige einen heftigen Schlag mit dem Sportgerät und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Verdächtige wird als Südländer, 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Er soll zirka 20 bis 25 Jahre alt sein und schwarze kurze Haare getragen haben. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Hamm unter 02381 916-0 entgegen

Kommentare (5)

  • Alex S.

    |

    Armes DE. Aber fleissig mit dem Finger auf andere Staaten zeigen und so fassungslos von der Uneinsichtigkeit anderer Staaten, kriminelles Pack aufzunehmen, sein. Hier ist nichts mehr normals ausser, dass Übergriffe, Totschlag, Raub nun zum Alltag wird. In der Quantität gab es das alles früher nicht. Ein unfähiger Staat, Schuldige zu bestrafend geschweige denn ausser Landes zu bringen. Merkel geht in die Geschichte ein. Das Ende eines kultivierten Europas ist eingeläutet. Kommet ihr Gesetzlosen und bedient euch bei uns. Dafür finanzieren wir euch sogar noch.

    Antworten

  • Alex S.

    |

    Multi Kulti at its best. Multikulturelle Bereicherung. Stimmt, so hat man tgl was zu lesen ?

    Antworten

  • Mike

    |

    Da gab es doch erst vor ein paar Wochen etwas ähnliches

    Antworten

    • Alex S.

      |

      Und leider wird es as auch in den nächsten paar Wochen wieder in ähnlicher Art und Weise geben. Was wir nur noch tun können ist bei der nächstbietenden Mgl’keit weder die Cdu, Spd ,Linkem und Grünen zu wählen. Bleibt nicht viel ich weiss, geht auch eher darum, das kleinere Übel zu wählen. Drum komme ich um die Afd nicht herum.

      Antworten

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Ich kann nicht in Worte fassen, wie sehr ich solche brutalen Täter verabscheue.

    Antworten

Kommentieren