Rundblick-Unna » 41Jährige von polizeibekanntem Duo (17/18) überfallen und leicht verletzt

41Jährige von polizeibekanntem Duo (17/18) überfallen und leicht verletzt

Von zwei polizeibekannten 17- und 18Jährigen ist gestern Abend in der Dortmunder Innenstadt eine 41-jährige Frau überfallen und beraubt worden. Sie erlitt leichte Verletzungen.

Die Frau ging gegen 22.30 Uhr auf der Markgrafenstraße in Richtung Ruhrallee und hielt dabei ihr Mobiltelefon in der Hand. Plötzlich griff sie ein Unbekannter an – er packte sie von hinten um die Knie. Im selben Moment packte ein zweiter Fremder die schockierte Frau von hinten an den Oberarmen festhielt. So befand sie sich im Klammergriff und konnte sich kaum wehren. Schließlich konnte ihr einer der Täter ihr Telefon aus der Hand reißen. Beide rannten weg.

Im Rahmen der sofortigen Fahndung entdeckten die eingesetzten Beamten in unmittelbarer Nähe zwei junge Männer,  auf die die Zeugenbeschreibungen passten. Sie nahmen den 17-Jährigen (aus Dortmund) und den 18-Jährigen fest. Beide sind polizeilich bereits mehrfach in Erscheinung getreten und mussten anschließend den Weg ins Polizeigewahrsam antreten. Bei ihrer Durchsuchung fanden die Beamten das Mobiltelefon der kurz zuvor überfallenen Frau.

Der 17-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der 18-Jährige soll einem Haftrichter vorgeführt werden.

Kommentare (3)

  • Mike

    |

    Das leidige Elend, polizeibekannte Täter und eine Justiz die nicht durchgreift, muss sehr frustrierend für die Polizei sein immer die selben aufzugreifen und nichts in der Hand zu haben. Die Politik versagt, der Bürger muss es ausbaden.

    Antworten

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Da sieht man wieder, dass es sich um Wiederholungstäter handelt, die einfach weitermachen, wenn sie mal geschnappt wurden. Da muss wirklich härter durchgegriffen werden.

    Antworten

  • fürst

    |

    „Dortmunder“! Klar, in Dortmund aufhältig wahrscheinlich, daher „Dortmunder“.

    Antworten

Kommentieren