Rundblick-Unna » 32 Straßenteilsanierungen in Unna: Jetzt geht´s los

32 Straßenteilsanierungen in Unna: Jetzt geht´s los

 

32 einzelne Sanierungen auf zahlreichen innerstädtischen Unnaer Straßen, von der Kleistraße bis zur Friedrich-Ebert-Straße: Die Mammutaufgabe (wir berichteten) steht vor dem Start.

Wie geplant noch in den Sommerferien geht´s los, gab Rathaussprecherin Katja Sahmel heute Morgen den Sachstand durch. Sobald die Stadt den Auftrag an die Fachfirma vergeben hat, werden die Straßenbauarbeiter loslegen. Nie an mehreren zentralen Verkehrspunkten gleichzeitig, so ist versprochen, und immer mit zeitnaher Information vorab, damit sich die Anlieger und Verkehrsteilnehmer auf den Engpass vorbereiten können.

Bauzeit – bisher geplant: bis Ende November 2017.

http://rundblick-unna.de/ab-juli-grosssanierung-auf-unnas-hauptstrassen-vom-ring-bis-zur-friedrich-ebert-strasse/

Sanierungen unterschiedlichen Aufwands stehen u. a. an den folgenden Straßen an:

Dortmunder Straße (L 663),
Massener Hellweg, Hansastraße, Hammer Straße (L 665),
Feldstraße/Massener Straße, Käthe-Kollwitz-Ring/Südring,Ostring,Beethovenring, Kantstraße, Friedrich-Ebert-Straße/Kamener Straße (L678),
Fröndenberger Straße, Kessebürener Weg, Wasserstraße (L 679)
Kleistraße, Massener Bahnhofstraße, Wasserkurler Straße (L 821)
Hauptstraße, Zum Bröhl, Westhemmerder Dorfstraße (L 881)

Im Wesentlichen werden die Asphaltdeckschichten abgefräst und erneuert. In Teilbereichen kann auch die Sanierung der darunter befindlichen Asphaltschichten oder ggf. des ungebundenen Oberbaus erforderlich werden, teilt die Stadt mit.

Kommentare (2)

  • Markus Antonius

    |

    das macht natürlich Sinn, stark durch lanwirtschaftlichen Verkehr genutzten Straßen (zB Feldstraße, Fröndenberger Straße, Hammer Straße, Kessebürener Weg, Zum Bröhl und Westhemmerder Dorfstraße) während der Ernte anzugehen. Alternativ wird es die Stadt Unna schaffen, eine Reihe von Baustellen im November einzurichten, um dann vom schlechten Wetter überrascht zu werden – Anwohner und Verkehr werden damit schon irgendwie klar kommen.

    Antworten

  • Jan

    |

    Ich finde es doof ich bin Landwirt

    Antworten

Kommentieren