Rundblick-Unna » 3 gegen einen in Hamm, 4 gegen einen in Iserlohn

3 gegen einen in Hamm, 4 gegen einen in Iserlohn

Körperverletzung am Samstagabend in Hamm. Ein junger Mann, 20 Jahre, bekam es gegen 21 Uhr auf dem Südring mit einer dreiköpfigen Männergruppe zu tun. Einer von ihnen drückte ihn unvermittelt gegen einen Bauzaun. Der Täter mit südländischem Erscheinungsbild ist ca. 20 bis 30 Jahre alt, ca. 1,75 Meter groß, eEr trug ein graues Sweatshirt mit Kapuze und eine dunkle Jeans. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

In Iserlohn wurde Samstagnacht ein 23jähriger Mann von gleich 4 Gegnern traktiert. Das Quartett ging sein Opfer um 1.45 Uhr in der Innenstadt an, schlug den 23Jährigen und nahm ihm sein Handy ab. Das sollte dann offenbar nur ein (sehr schlechter) Spaß sein, denn die Vier warfen dem jungen Mann sein Handy wurde zu und flüchteten. Im Rahmen der Fahndung ergriff die Polizei vier junge Männer (19-20 Jahre alt) angetroffen, auf die die Täterbeschreibung passte. Einer von ihnen – 20 Jahre alt, aus Iserlohn – widersetzte sich seiner Überprüfung so wild, dass er einen 29jährigen Polizisten verletzte.

Der Delinquent wurde hinter Schloss und Riegel verfrachtet, die Ermittlungen sind aufgenommen.

 

Kommentare (1)

  • Andrea

    |

    Bei den Vorfällen die in Hamm passieren, könnte man sich eigentlich die Täterbeschreibungen weg lassen. Ist eh zu 99,9% das gleiche ‚Klientel‘

    Antworten

Kommentieren