Rundblick-Unna » 25 Stunden nach Pferde-Unfall in Altendorf ein weiterer im Lippetal – mit traurigem Ende

25 Stunden nach Pferde-Unfall in Altendorf ein weiterer im Lippetal – mit traurigem Ende

Zwei Unfälle mit Pferden binnen eines Tages – während der in Fröndenberg auf der Altendorfer Straße am Samstagnachmittag noch glimpflich ausging (für Mensch wie für Tier), endete eine zweite Kollision  exakt 25 Stunden später im Kreis Soest traurig.

Einer 67jährige Frau aus Hamm lief auf der Bundesstraße B475 im Lippetal ein Pferd direkt vor ihren Kleinwagen, einen Chevrolet Matiz. Die Autofahrerin war nach Hamm unterwegs. Das Pferd kam aus einer Einfahrt, auszuweichen war der erschreckten Fahrerin unmöglich. Der Zusammenprall zwischen dem Kleinwagen und dem großen Tier war so heftig, dass die Fahrerin leicht verletzt wurde und das Pferd so schlimme Verletzungen erlitt, dass ein  herbeigerufener Tierarzt es leider einschläfern musste.

Das Tier war beim Ausmisten seines Stalles ausgerissen.

Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 8000 Euro geschätzt.

Auf der Altendorfer Straße lief am Samstagnachmittag ebenfalls ein Pferd plötzlich auf die Straße, doch die Autofahrerin aus Fröndenberg blieb bei der Kollision unverletzt, das Pferd kam mit leichten Blessuren davon. Wir berichteten.

 

Kommentieren