Rundblick-Unna » 23Jähriger in Soest brutal ausgeraubt, Taxifahrer bestohlen

23Jähriger in Soest brutal ausgeraubt, Taxifahrer bestohlen

Raub und Diebstahl im ländlichen Nachbarkreis. Sonntagnacht wurde in Soest an der Teichsmühle brutal ein junger Mann ausgeraubt. Die beiden Täter schlugen den 23-Jährigen gegen 02:40 Uhr nach kurzer Ansprache nieder und traten weiter auf ihn ein, als er schon am Boden lag. Handy und Geldbörse wurden dem Wehrlosen entwendet.

Beide Täter sind ca. Mitte 20 und 175 – 180 cm  groß, beide haben dunkle Haare. Einer ist schlank mit Bart, der zweite bartlos und korpulent.

Am Sonntagabend wurde ein Taxifahrer bestohlen: Er hatte einen Fahrgast am Bahnhof aufgenommen, der sich auf den Beifahrersitz gesetzt hatte. Während der Fahrgast am Ziel der Fahrt bezahlte, riss er dem  Taxifahrer plötzlich das auf dem Schoß liegende Portemonnaie weg und flüchtete zu Fuß. Der Täter soll dunkelhäutig (Schwarzafrikaner), etwa 180 Zentimeter groß und 30 Jahre alt sein. Er trug dunkle Kleidung. Passsiert ist das am Spitzgarten.

Zeugen zu beiden Taten melden sich bei der Kreispolizeibehörde Soest, 02921-91000.

Kommentare (1)

  • Dagobert

    |

    Mein subjektives Sicherheitsgefühl ist gerade ganz tief im Keller. Zum Glück ist alles ja nur subjektiv. Wenn die Sicherheit in NRW objektiv schlecht wäre, wäre es ja eine Katastrophe.

    Antworten

Kommentieren