Rundblick-Unna » 22 Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

22 Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

Bei einer massiven körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen ist heute früh im Dortmunder Hauptbahnhof ein 22 jähriger Mann durch Messerstiche schwerst verletzt worden; er ringt um sein Leben. Dazu gaben die Staatsanwaltschaft und die Mordkommission Dortmund am Vormittag eine gemeinsame erste kurze Erklärung heraus.

Danach sollen die beiden beteiligten Gruppen gegen 06:15 Uhr im Bahnhofsgebäude aufeinander getroffen sein. Aus verbalem Gefecht entwickelte sich eine Schlägerei – und plötzlich war dann ein Messer im Spiel. Ein 22 Jähriger wurde durch mehrere Stiche lebensgefährlich verletzt.

Die Tätergruppe flüchtete unerkannt. Zeugen dieser Tat werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 0231/132-7441 in Verbindung zu setzen.

Kommentare (5)

Kommentieren