Rundblick-Unna » 20Jähriger will schlichten – und wird durch Machete schwer verletzt

20Jähriger will schlichten – und wird durch Machete schwer verletzt

Wenn in der Dortmunder Nordstadt ein Streit eskaliert, fließt leider schnell auch mal Blut. Ein 20Jähriger aus Telgte wurde am frühen Samstagabend durch eine Machete schwer verletzt – weil er dazwischenging und einen Streit schlichten wollte.

Bei diesem Streit waren sich offenbar kurz zuvor ein 32Jähriger, der später die Machete zückte, und ein 14jähriger Jugendlicher in die Haare geraten. Der Ältere kehrte kurz nach dem Streit gegen 17 Uhr zur Münsterstraße zurück und schien die Sache nun auf seine Weise klären zu wollen. Nach dem, was bisher klar ist, wollte der 20jährige Münsterländer dem 14Jährigen zur Hilfe eilen – und geriet damit buchstäblich zwischen die Fronten. Durch die scharfe Waffe des 32Jährigen aus Dortmund erlitt der 20Jährige schwere Verletzungen, und auch der Aggressor musste nach seiner Festnahme ärztlich versorgt, da auch er Verletzungen davongetragen hatte.

Die Ermittlungen dauern an.

Kommentare (3)

Kommentieren