Rundblick-Unna » 20Jähriger von aggressiver Gruppe krankenhausreif geschlagen

20Jähriger von aggressiver Gruppe krankenhausreif geschlagen

Ein 20jähriger Mann ist Samstagfrüh in Iserlohn von vermutlich vier oder fünf Nordafrikanern beraubt und so brutal attackiert und verprügelt worden, dass er schwer verletzt ins Krankenhaus musste.

Vorausgegangen war ein Streit zwischen zwei Personengruppen, berichtet die Polizeipressestelle Märkischer Kreis. Die eine Gruppe ergriff während der immer heftigeren Auseinandersetzung die Flucht; darunter war auch der 20jährige Iserlohner, der aber im Wegrennen stürzte und sogleich von seinen Verfolgern überwältigt wurde. Dabei wurde er beraubt und so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Bei den bislang unbekannten Tätern soll es sich um vier oder fünf Nordafrikaner handeln, von schlanker Statur mit dunkler Bekleidung handeln. Die Ursache für die Auseinandersetzung müssen die aufgenommenen Ermittlungen ergeben. Tatort war der Kurt-Schumacher-Ring, Tatzeit ca. 5.25 Uhr.

Sachdienliche Hinweise zur Auseinandersetzung der beiden Personengruppen nimmt die Polizei in Iserlohn entgegen.

Kommentare (7)

Kommentieren