Rundblick-Unna » 19Jähriger von Straßenbahn überrollt und getötet – Kopfhörer im Ohr gefunden

19Jähriger von Straßenbahn überrollt und getötet – Kopfhörer im Ohr gefunden

Ein tragischer Unfalltod gestern auf den Straßenbahngleisen in Witten-Heven beschäftigt die Ermittler des Verkehrskommissariats Bochum und war heute auch in den lokalen Nachrichten Thema. Denn als Ursache kommt möglicherweise in Frage, dass das noch junge Opfer Musik über sein Handy per Kopfhörer hörte und daher die anrollende Straßenbahn nicht bemerkte. Was tragisch endete. Denn der junge Mann, gerade erst 19 Jahre alt, passierte um 14.50 Uhr zwei Sperrgitter und trat auf die Gleise – in diesem Moment kam die Straßenbahn. Der Zug erfasste den 19Jährigen und überrollte ihn.

Ein Notarzt konnte nur noch feststellen, dass die überfahrene Person tot war und dass es sich um eine männliche Person handelte.  In einem Ohr des Unfallopfers entdeckten die Polizeibeamten einen In-Ear-Kopfhörer. Darüber hinaus wurde an der Unfallstelle ein stark beschädigtes Handy gefunden. Möglicherweise hat der junge Mann die herannahende Bahn dadurch nicht gehört.

Erst am frühen Nachmittag des heutigen Freitags ergaben sich konkrete Hinweise auf die Identität des tödlich verletzten Fußgängers. Danach handelt es sich um einen erst 19 Jahre alten Wittener.

Die Ermittlungen im Bochumer Verkehrskommissariat dauern an.

Kommentare (10)

Kommentieren