Rundblick-Unna » 15Jähriger stürzt am Möhnesee 35 Meter in die Tiefe – Lebensgefahr

15Jähriger stürzt am Möhnesee 35 Meter in die Tiefe – Lebensgefahr

Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste gestern Nachmittag ein 15jähriger Junge aus Möhnesee per Rettungshubschrauber ausgeflogen werden. Er war beim Klettern an einem hohen Abhang 35 Meter in die Tiefe gestürzt.

Hinweise auf Fremdverschulden ergaben sich nicht. Die Freiwillige Feuerwehr barg den schwer verletzten Jugendlichen; er wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in die Dortmunder Unfallklinik gebracht. Es bestand akute Lebensgefahr.

Zwei Notfallseelsorger wurden zur Betreuung vor Ort eingesetzt.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Wie Schlimm ist das denn! Ich wünsche ihm, daß er durch kommt.

    Antworten

Kommentieren