Rundblick-Unna » 15Jähriger hat Überfall frei erfunden – Weitere Meldung: 19Jähriger mit Messer verletzt

15Jähriger hat Überfall frei erfunden – Weitere Meldung: 19Jähriger mit Messer verletzt

Der eine Überfall war frei erfunden, ein anderer wird gerade gemeldet – wieder aus Hamm.

Ein 15-jähriger Junge aus Hamm-Uentrop hat einen Überfall auf dem Schulweg am heutigen Morgen frei erfunden. Er sei von einer Männergruppe überfallen und verletzt worden, vermutlich mit einem Messer, schrieb die Polizei und suchte Zeugen. Wir berichteten.  Soeben schrieb die Hammer Polizei: Der Überfall habe gar nicht stattgefunden. Der Schüler habe die Geschichte frei erfunden und sich  die Schnittverletzungen mit einem Messer selbst zugefügt. Über die Hintergründe wurde nichts Näheres bekannt.

Zugleich mit der Rücknahme dieser Meldung kam eine neue – über einen weiteren Angriff in Hamm, und zwar gestern Abend auf dem Platz der deutschen Einheit. Ein 19-jähriger Mann wurde leicht verletzt.

Er sprach dort gegen 20.30 Uhr zwei Männer an und bat um Feuer. Einer der beiden entgegnete unfreundlich, er solle sich selbst ein Feuerzeug besorgen, währenddessen zog der andere Unbekannte auf einmal ein Messer. „Er schlug auf den jungen Mann ein und verletzte ihn auch mit dem Messer“, schildert die Polizei diesen Angriff, anschließend flüchtete der Angreifer in unbekannte Richtung. Er kann laut Polizei nicht beschrieben werden. Der 19-Jährige erlitt leichte Schnittverletzungen.

Zeugenhinweise zum Vorfall und zum flüchtigen Täter erbittet die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0.

Kommentare (23)

Kommentieren