Rundblick-Unna » 15Jährige gerät unter anfahrende Straßenbahn

15Jährige gerät unter anfahrende Straßenbahn

Einen schweren Straßenbahnunfall hat es gestern Abend gegen 21 Uht im Dortmunder Stadtteil Körne (Nordosten der Stadt)  gegeben. Ein 15jähriges Mädchen geriet beim Versuch, die schon anfahrende Bahn noch zu erreichen, unter einen Waggon und wurde von einer Achse eingeklemmt.

Die Polizei schildert den Unfall wie folgt: Um 20.42 Uhr fuhr an der Straßenbahnhaltestelle „Berliner Straße“ ein Straßenbahnzug in den Haltestellenbereich ein. Zu diesem Zeitpunkt überquerten eine 15-jährige Fußgängerin und ihr 17-jähriger Begleiter den Körner Hellweg in südliche Richtung. Laut Zeugenaussagen entstand der Eindruck, dass die beiden die Straßenbahn noch erreichen wollten. Beide Personen wurden von der anfahrenden Bahn erfasst. Während der 17-Jährige lediglich stürzte, geriet das Mädchen unter die Straßenbahn und wurde unter der ersten Achse eingeklemmt.

Die Feuerwehr musste den Waggon anheben, um die schwer verletzte Schülerin zu befreien. Die 15-Jährige liegt im Krankenhaus, ob Lebensgefahr besteht, ist bisher nicht bekannt.

Der Straßenbahnführer erlitt durch das schlimme Erlebnis einen Schock.

Kommentare (5)

Kommentieren