Rundblick-Unna » 142 statt 70 km/h: Audi-Raser geht 2 Monate zu Fuß

142 statt 70 km/h: Audi-Raser geht 2 Monate zu Fuß

„Raser des Wochenendes“ titelt die Polizei Hamm kurz und deutlich diese Meldung. Mit 142 Sachen bei erlaubten höchstens 70 km/h rauschte ein Audi-Fahrer am Freitagnachmittag in Heesssen (Münsterstraße) in eine Tempokontrolle.

Die Folgen dieser Raserei muten gleichwohl glimpflich an. Nach Abzug der Toleranz von 5 km/h erwarten den Fahrer ein zweimonatiges Fahrverbot, 440 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg.

Kommentare (5)

  • Helmut Brune

    |

    Ziemlich Milde für soviel Verantwortungslosigkeit.

    Antworten

  • Andreas Mai

    |

    6 Monate ohne Führerschein und 2500 € Geldstrafe sowie 2 Jahre Führerschein auf Bewährung. Die aktuelle Strafe ist doch ein Witz.

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Dem kann ich persönlich nur zustimmen.

      Antworten

      • shetty65

        |

        In der Schweiz wären Tausende fällig, das Auto wäre konfisziert und der Herr würde in den Bau wandern.

        Antworten

        • Silvia Rinke

          |

          Ja, die Eidgenossen legen andere Bandagen an.

          Antworten

Kommentieren