Rundblick-Unna » 13Jährige beraubt, 18Jähriger überfallen und verletzt – Täter trug Spitzhacke

13Jährige beraubt, 18Jähriger überfallen und verletzt – Täter trug Spitzhacke

Ein 18Jähriger auf der Straße attackiert und schwer verletzt, eine 13jährige Schülerin ebenfalls auf der Straße beraubt und bedroht, ein Iserlohner am Geldautomaten beklaut: All dies ist am langen Wochenende im benachbarten Märkischen Kreis passiert.

Ohne augenscheinliche Gründe niedergeschlagen wurde Sonntagfrüh gegen 2 Uhr ein junger Mann in Nachrodt. Er befand sich mit 3 Freunden auf dem Heimweg, als er unvermittelt von zwei unbekannten Männern, die ihnen entgegenkamen, angegangen wurde. Einer der Männer trug eine Spitzhacke bei sich. Der zweite trat den 18Jährigen unvermittelt um und trat auch am Boden liegend weiter auf ihn ein.

Danach setzten sich die beiden Täter in einen Opel Corsa mit MK Kennzeichen und fuhren davon.

Bei dem Angriff wurde das Opfer nicht unerheblich verletzt, sein in der Kleidung befindliches Handy wurde beschädigt.

Täterbeschreibung: 1. ca. 20 Jahre alt, stabile Statur, ca. 160-170 cm groß, lange Haare, Vollbart und grauen Pullover, dicke Halskette; 2.  Mann mit Spitzhacke, ca. 20 Jahre, stabil.

Am Sonntagabend gegen 20:25 Uhr, wurde eine 13-jährige Lüdenscheiderin Opfer eines Raubes. Ein Fremder sprach sie an, forderte sie auf, ihr Handy auszuhändigen, und drohte dem Mädchen noch. Dann entriss der Mann der 13Jährigen ihr Handy im Wert von mehreren hundert Euro und rannte weg. Er kann wie folgt beschrieben werden:

   - 20-30 Jahre alt; ca. 1,85 m groß; bekleidet mit einer schwarzen 
     Kappe, sprach Deutsch mit unbekanntem Akzent

Die Ermittlungen dauern noch an, sachdienliche Hinweise an die Polizei Lüdenscheid unter 02351-9199-0.

Am Samstagnachmittag wurde eine 39-jährige Iserlohnerin am Geldautomaten frech beklaut. Ein junges rumänisches Paar (24, 26) verwickelten die Frau direkt an einem Geldautomaten in ein Gespräch und baten um eine Geldspende. Die 39Jährige lehnte ab, bemerkte aber, dass der Mann eine Tageszeitung über das Eingabefeld am Automaten hielt. Als Geld zu Boden fiel, hob der junge Mann es auf und gab es der Iserlohnerin – doch nicht alles, mehrere 100 Euro behielt er in der Hand. Und dann wollte er wegrennen. Ein entschlossener Zeuge konnten das diebische Pärchen jedoch zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Die Zwei wurden zur Polizeiwache Iserlohn verbracht. Die Ermittlungen dauern noch an.

Kommentieren