Rundblick-Unna » 10Jähriger in Brackel von fremdem Mann verfolgt – Nachbar verfolgt ihn – Polizei warnt!

10Jähriger in Brackel von fremdem Mann verfolgt – Nachbar verfolgt ihn – Polizei warnt!

Der 10Jährige war völlig aufgelöst: Ein fremder Mann verfolgte ihn von zu Hause bis zur Bushaltestelle. Die Dortmunder Polizei sucht Zeugen für den unheimlichen Vorfall heute Morgen in Brackel.

Die Verfolgung des Kindes meldete um 7.45 Uhr ein Nachbar. Er berichtete der Polizei, dass sein Nachbarjunge auf der Hohenbuscheir Allee von einem fremden Mann verfolgt worden war; er selbst habe sofort die Verfolgung des Fremden aufgenommen, ihn jedoch in einem Baugebiet aus den Augen verloren. Kurz zuvor hatte das Kind bei dem Nachbarn angeschellt, völlig außer sich. Der unheimliche Fremde sei ihm von der elterlichen Wohnung bis zur Bushaltestelle hinterhergelaufen.

Der Nachbar beschrieb den Fremden als ca. 30-40 Jahre alt mit normaler Statur. Er trug eine Brille, einen Drei-Tage-Bart und war bekleidet mit einer neonfarbenen Jacke (möglicherweise eine Art Arbeiterjacke) und einem dunklen Basecap.

Zu einer Straftat ist es nicht gekommen! Die Polizei war vor Ort und fahndete im Nahbereich. Darüber hinaus wurde die Schulleitung in Kenntnis gesetzt und dem Kind sowie dessen Vater Verhaltensregeln erläutert. Auch zwei Jugendkontaktbeamte der Dortmunder Polizei wurden in den Fall miteinbezogen.

Zeugen, die Hinweise zu dem verdächtigen Mann machen können, melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 – 132 7441.

Die Dortmunder Polizei ist derzeit in erhöhter Alarmbereitschaft bei solchen Vorfällen, nachdem am 3. November auf einem Feldweg in Aplerbeck ein 9jähriges Mädchen von einem Sextäter missbraucht worden war. Nach der Veröffentlichung des Phantombildes gingen bereits über 100 Hinweise bei der Polizei ein, doch gefunden ist der Mann bisher nicht. Hier deshalb noch einmal das Bild.

fahndung-sextaeter-aplerbeck

 

Kommentieren