Rundblick-Unna » 10jährige Farbschmierer erwischt: Vater geht mit Holzlatten auf Polizei los und droht: „Erschieße euch!“

10jährige Farbschmierer erwischt: Vater geht mit Holzlatten auf Polizei los und droht: „Erschieße euch!“

Das kann man nur grottenschlechtes Vorbild nennen. In Unnas beschaulichem Nachbarstädtchen Werl sind am Freitag zwei gerade mal 10Jährige beim Farbschmieren in der Altstadt erwischt worden. Und die Reaktion eines Vaters?

Er rastete aus, drohte sogar, die Polizeibeamten zu erschießen (!), und ging final mit Holzlatten auf die Beamten los. Dabei litt ein Streifenwagen Schaden.

Ursache der Eskalation: 2 Zeugen hatten gegen 19 Uhr auf der Bäckerstraße (mitten in der Altstadt) zwei 10Jährige erwischt, die sich zuvor mit mehrfachen Farbschmierereien verewigt hatten, unter anderem an einem Gebäude und einem Pkw. Die Polizei tat, was sie in solchen Fällen tut – sie informierte die Eltern über das Treiben ihrer Sprösslinge. Und ein Vater flippte daraufhin aus, schildert die Kreispolizeibehörde Soest die unerwartete Reaktion des Erziehungsberechtigten – doch eigentlich Vorbild seines Filius: „Der 44 jährige Werler beleidigt und beschimpft zunächst die eingesetzten Beamten. Dann droht er sogar an, sie zu erschießen und greift sie auch mit Holzlatten an. Dabei beschädigt er auch den Einsatzwagen der Polizei. Gegen den Werler wird nun ein Strafverfahren eingeleitet.“

Die strafunmündigen Kinder, bzw. deren Erziehungsberechtigte, haben weiterhin mit Schadensersatzforderungen zu rechnen.

Kommentare (3)

  • luenne

    |

    „Dabei beschädigt er auch den Einsatzwagen der Polizei. Gegen den Werler wird nun ein Strafverfahren eingeleitet.“ LÄCHERLICH

    Direkt mal ab in den Knast für eine Woche !
    Die Strafmündigkeit muss auch dringend geändert werden am besten startet sie sobald die Kinder in die Schule gehen.
    Was ist denn nur los mit den Leuten ???

    Antworten

  • Markus Antonius

    |

    Bei derartigen Erziehungsberechtigten ist mit durchgreifendem Erfolg der Maßnahmen zu rechnen. Im Zweifelsfall bezieht die ehrenwerte Familie Hartz IV und die Geschädigten bleiben auf ihren Kosten sitzen.

    Antworten

  • Silvia Rinke

    |

    Erste Kommentierungen auf Facebook:

    Silke Krüger
    es wird immer besser in Deutschland, hier noch eine Steigerung, Flüchtlinge dürfen schwarz fahren den passiert ja nichts, aber Deutscher geht dafür in den Knast und Vergewaltiger laufen frei rum, ich lebe in der falschen Welt oder habe ein falsche Rechtsverständnis, der Verhältnismässigkeiten : Auf in die 2 Klassengesellschaft, wird müssen da das Grundgesetz neu schreiben, eine für die Flüchtlinge eines für die Deutschen, scheinen ja scheint ja schon jetzt keine Geltung mehr für alle zu haben.

    Susanne Melchert So schlimm es ist, das ist der Unterschied zwischen früher und heute. Früher haben wir berechtigterweise einen Megaanschiss bekommen, heute wird zu oft die Schuld bei den „Anderen“ gesucht. So ein Hirsch 👎🏻

    Rundblick Unna (sia) Was kann der Hirsch dafür, liebe Susanne Melchert? :-/

    Susanne Melchert Stimmt, das arme, schöne Tier hat das nicht verdient 😉👍
    Wollte artig in meiner Wortwahl bleiben, da fielen mir ganz andere Worte dazu ein…

    Rundblick Unna (sia) *seufz*, fürwahr…

    Rundblick Unnahttp://rundblick-unna.de/notorisch-schwarzgefahren-110…/
    Notorisch schwarzgefahren: 110 Tage Knast – Unterhalt nicht gezahlt: 6…
    rundblick-unna.de

    Freddy Vogt Können die Werler ja noch froh sein das es nicht zu einer Massenschlägerei wie am Wochenende in Düren gekommen ist

    Antworten

Kommentieren