Rundblick-Unna » 1 Jahr OP am offenen Herzen: „Schwarzer Weg“ wird leistungsstarke Verbindung zwischen Afferder Weg und Hansastraße

1 Jahr OP am offenen Herzen: „Schwarzer Weg“ wird leistungsstarke Verbindung zwischen Afferder Weg und Hansastraße

Eine enge, kurvige, holprige Stichstraße soll zur leistungsstarken Verbindung zweier Hauptverkehrsachsen werden. Nächste Woche geht´s los. Der Ausbau der K 39n („Schwarzer Weg“) in Unnas Norden beginnt. Bauzeit: Gut ein Jahr. Betroffen: eine der verkehrsreichsten Kreuzungen Unna.

Mit der Straße, die komplett neu entsteht, wird eine leistungsstarke Verbindung zwischen Afferder Weg und Hansastraße geschaffen“, verspricht der Kreis in einer ausführlichen Ankündigung. Bis dahin müssen sich alle Verkehrsteilnehmer allerdings für viele Monate auf Beeinträchtigungen am Knotenpunkt Hansastraße/Hochstraße einstellen.

hochstrasse-hansastrasse-schwarzer-weg-1

„Wir führen eine Operation am offenen Herzen durch, weil wir den Bereich während der Arbeiten nie komplett sperren können“, erläutert Sebastian Schriever aus dem Fachbereich Bauen des Kreises. Es handelt sich nämlich um die einzige große Nord-Süd-Verbindung im Innenstadtbereich ohne Höhenbegrenzung. Das bedeutet, dass die Bauarbeiten laufen, während der Verkehr weiterfließt.

Wenn die Arbeiten in rund einem Jahr abgeschlossen sind, können alle Verkehrsteilnehmer dafür auf mehr  Sicherheit und Komfort zählen. Denn es gilt mit dem Straßen-Neubau drei Haupt-Ziele zu erreichen: Zum  einen soll der stauanfällige Knotenpunkt Hansastraße/Hochstraße entzerrt werden.

Außerdem wird eine Unfallhäufungsstelle beseitigt: Die Fahrradstraße „Königsborner Straße“, die die bisherige Strecke quert (und an der die Hellweg-Realschule liegt), wird unter der neuen Straße hindurchgeführt und damit sicherer. Ein weiterer Effekt des Neubau-Projekts ist die bessere Anbindung des Afferder Weges ans übrige Verkehrsnetz.

hochstrasse-hansastrasse-schwarzer-weg-3

Neben den rund 450 Metern neuer Straße gehören auch ein Kreisverkehr am Afferder Weg  (oben) und eine neue Ampelanlage an der Kreuzung Hansastraße/Hochstraße zu der umfangreichen Baumaßnahme. Nach dem dreispurigen Ausbau mit Geradeaus-, Linksabbiege- und Rechtsabbiegespur soll der Verkehr hier künftig staufrei fließen.

Für Fußgänger und Fahrradfahrer, die auf der Königsborner Straße zwischen Massen und Unna unterwegs sind (dort liegt z. B. die Hellweg-Realschule), kommt es während der Bauphase zu keinen größeren Beeinträchtigungen: „Wir werden für sie extra eine provisorische Umgehung einrichten“, sagt Bauleiter Holger Middelmann aus dem Fachbereich Bauen. Der bisherige „Schwarze Weg“ bleibt übrigens als Radweg in einer Breite von 3 Metern erhalten.

Schwarzer Weg Pläne

Vor den Bauplänen: Holger Middelmann (Mitte), Sebastian Schriever und Frank Weiland (Stadtwerke Unna). Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna

 

 

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Da hätte man mehr Durchplanen können und den Kreishauskreisel mit einbeziehen. Da liegen zwar einige hundert Meter Abstand zwischen aber Möglich wäre es gewesen. =D

    Antworten

  • Silvia Rinke

    |

    Eine Kommentarsammlung von unserer Facebookseite, die bis ca 14 Uhr einliefen:

    Edmont Dantés Na da bin ich mal gespannt. Da ist jetzt schon eine totale Engstelle wenn Feierabend Verkehr ist. Mal sehen was die Verkehrsplaner da noch schaffen……🙈

    Rundblick Unna Jep, das wird interessant – sagen wir´s mal so….

    Edmont Dantés Kreishaus-Kreisel 2.0…..the next Level.

    Rundblick Unna Edmont Dantés – oh no, bitte nicht SCHON wieder das BÖSE WORT….

    Edmont Dantés
    Manchmal habe ich das Gefühl,bei den Verkehrsplanern geht eine kleine Lampe an wenn alles rund läuft. Das ist dann das Zeichen das da was an einer Straße gesperrt werden muss und zwar mitten in der blödesten Stoßzeit. Damit man möglichst lange unterwegs ist…..und vor allem sind grundsätzlich alle Ausweichrouten zu.
    Das ist Planung par excellence. Rien ne vas plus- nix geht mehr.

    Rundblick Unna … da musste ich jetzt gerade doch lachen…

    Edmont Dantés Rundblick Unna ,gern geschehen👍🏼

    Thomas Gragen Da bin ich mal gespannt wie das funktioniert. Es ist doch jetzt schon kaum auszuhalten. Man merkt sofort wenn die Autobahn voll ist.

    Rundblick Unna Die Admine ist gerade ziemlich froh, dass sie dort nicht (mehr) täglich her muss.

    Thomas Gragen Ich wohne dort.

    Rundblick Unna … herzliches Beileid…

    Thomas Gragen Danke

    Manuel Zaß Tobias Urbas ist das nicht dein Arbeitsweg?

    Antworten

  • Christoph Tetzner

    |

    Das wird doch die „Westtangente Light“!
    Somit kann die Rot- Grüne Koalition weiterregieren ohne die Problem im Verkehr in Unna zu lösen! Hannelore Kraftlos lässt grüßen…. 😂

    Antworten

Kommentieren